Historia a psychologia – historia mówiona a psychoanaliza. Zarys problemu i przegląd literatury

Autor

  • Alexander von Plato Instytut Historii i Biografii, Uniwersytet w Hagen, Niemcy

DOI:

https://doi.org/10.26774/wrhm.40

Słowa kluczowe:

historia mówiona, historia, psychologia, psychoanaliza, pamięć, pamięć zbiorowa, podmiotowość w historii, metodologia

Abstrakt

 The article is about the relationship between two scientific fields – history and psychology – with a focus on their connections during the last 150 years and about the meaning of subjectivity in history. It addresses possibilities of cooperation, taking as an example the relationship of oral history  and psychoanalysis. The article emphasizes the problems regarding unconscious elements in history as well as the perception and “digestion” of history by the individual and the collective memory.

Pobrania

Brak dostęþnych danych do wyświetlenia.

Biogram autora

Alexander von Plato - Instytut Historii i Biografii, Uniwersytet w Hagen, Niemcy

Alexander von Plato (ur. 1942 r.) – niemiecki filozof i historyk, do 2007 r. dyrektor Instytutu Historii i Biografistyki na Uniwersytecie w Hagen, współwydawca i redaktor czasopisma poświęconego badaniom biograficznym i oral history – „BIOS. Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufsanalysen”, autor licznych publikacji i filmów na temat historii współczesnej, a zwłaszcza historii mentalności.

Bibliografia

Albert H., Kritik der reinen Hermeneutik. Der Antirealismus und das Problem des Verstehens, Tübingen 1994

Assmann A., Erinnerungsraume. Formen und Wandel des kulturellen Gedächtnisses, München 1999

Beobachtung verstehen, Verstehen beobachten. Perspektiven einer konstruktivistischen Hermeneutik, red. Sutter T., Opladen 1997

Bernfeld S., Psychoanalyse und Marxismus. Dokumentation einer Kontroverse, Frankfurt a. M. 1971

Bloch M., Apologie der Geschichte oder der Beruf des Historikers, Stuttgart 1992

der Psychoanalyse, (Schriften aus dem Nachlass, t. 3), Weinheim 1990

„Die Jahre weiß man nicht, wo man die heute hinsetzen soll”. Faschismus-Erfahrungen im Ruhrgebiet (Lebensgeschichte und Sozialkultur im Ruhrgebiet, t. 1), red. Niethammer L., Berlin–Bonn 1983

Dilthey W., Der Aufbau der geschichtlichen Welt in den Geisteswissenschaften, Gesammelte Schriften, t. 7, red. Groethuysen B., Göttingen 1979

Dreyfus H. L., Rabinow P., Michel Foucault – jenseits von Strukturalismus und Hermeneutik, Weinheim 1994

Droysen J. G., Historik. Vorlesungen über Enzyklopädie und Methodologie der Geschichte, Darmstadt 1974

Droysen J. G., Texte zur Geschichtstheorie, [w:] Mit ungedruckten Materialien zur „Historik”, red. Birtsch G., Rusen J., Göttingen 1972

Fromm E., Jenseits der Illusionen. Die Bedeutung von Marx und Freud, Reinbek bei Hamburg 1985

Gadamer H.-G., Hermeneutik 2: Wahrheit und Methode, Gesammelte Werke, t. 2, Tübingen 1993

Gay P., Erziehung der Sinne. Sexualität im bürgerlichen Zeitalter, München 1986

Gay P., Freud für Historiker, Tübingen 1994

Geschichte und Psychoanalyse, red. Wehler H.-U., Frankfurt a. M. 1974

Glaser B. G., Strauss A. L., The Discovery of Grounded Theory. Strategies for Qualitative Research, New York 1967

Halbwachs M., Das Gedächtnis und seine sozialen Bedingungen, Berlin 1966

Heinze-Prause R., Kulturwissenschaftliche Hermeneutik. Fallrekonstruktion der Kunst-, Medien- und Massenkultur, Opladen 1996

Hermeneutische Philosophie. Zehn Aufsätze, red. Poggeler O., München 1972

Honegger C., Vorwort, [w:] Bloch M., Braudel F., Febvre L., Schrift und Materie der Geschichte. Vorschlage zur systematischen Aneignung historischer Prozesse, red. Honegger C., Frankfurt a. M. 1977

Interpretative Verfahren in den Sozial- und Textwissenschaften, red. Soeffner H.-G., Stuttgart 1979

Koselleck R., Posłowie, [w:] Beradt C., Das Dritte Reich des Traums, Frankfurt a. M. 1994

Lamprecht K., Die historische Methode in Deutschland, „Revue de Synthese historique”, nr 1 (1900)

Lepenies W., Nolte H., Kritik der Anthropologie. Marx und Freud, Gehlen und Habermas über Aggression, München 1971

Mannheim K., Das Problem der Generationen, [w:] Mannheim K., Wissenssoziologie. Auswahl aus dem Werk, red. Wolff K.H., Neuwied 1964

Michelet J., L’Histoire de la Revolution francaise, t. 1–7, Paris 1847–1853

Oevermann U., Allert T., Konau E., Krambeck J., Die Methodologie einer „objektiven Hermeneutik” und ihre allgemeine forschungslogische Bedeutung in den Sozialwissenschaften, [w:] Interpretative Verfahren in den Sozial- und Textwissenschaften, red. Soeffner H.G., Stuttgart 1979

Plato A. v., Oral History als Erfahrungswissenschaft. Zum Stand der „mündlichen Geschichte” in Deutschland, [w:] Geschichtswissenschaft vor 2000. Perspektiven der Historiographiegeschichte, Geschichtstheorie, Sozialgeschichte. Festschrift für Georg Iggers, red. Jarausch K. H., Rusen J., Schleier H., Hagen 1992

Plato A. v., Erfahrungsgeschichte – von der Etablierung der Oral History, [w:] Biographische Methoden in den Humanwissenschaften, red. Juttemann G., Thomae H., Weinheim 1998

Plato A. v., Präsentierte Geschichte. Ausstellungskultur und Massenpublikum im Frankreich des 19. Jahrhunderts, Frankfurt a. M. 2001

Plato A. von, Geschichte und Psychologie – Oral History und Psychoanalyse, „Forum Qualitative Sozialforschung/Forum: Qualitative Social Research”, vol. 5, nr 1, art. 18 (styczeń 2004), http://www.qualitative-research.net/index.php/fqs/article/view/656/1420 (dostęp: 21 VI 2013 r.)

Plechanow G.W., Über die Rolle der Persönlichkeit in der Geschichte, Berlin 1945

Qualitative Forschungsmethoden – Hermeneutik – Handlungsforschung, red. Huschke-Rhein R. (Systemisch-ökologische Pädagogik: Ein Lehr- und Studienbuch für Erziehungs- und Sozialwissenschaften, t. 2, 3), Köln 1993

Scharrer M., Macht Geschichte von unten. Handbuch für gewerkschaftliche Geschichte vor Ort, Köln 1988

Seiffert H., Einführung in die Hermeneutik. Die Lehre von der Interpretation in den Fachwissenschaften, Tübingen 1992

Soeffner H.-G., Prämissen einer sozialwissenschaftlichen Hermeneutik, Hagen 1984

Sozialwissenschaftliche Hermeneutik. Eine Einführung, red. Hitzler R., Honer A., Opladen 1997

Spet G. G., Die Hermeneutik und ihre Probleme, red. Haardt A., Freiburg 1993

Spies B., Politische Kritik, psychologische Hermeneutik, ästhetischer Blick. Die Entwicklung bürgerlicher Subjektivität im Roman des 18. Jahrhunderts, Stuttgart 1992

Steinbach L., Bewusstseinsgeschichte und Geschichtsbewusstsein, „BIOS. Zeitschrift für Biographieforschung und Oral History”, nr 1 (1995)

Straub J., Einleitung, [w:] Die dunkle Spur der Vergangenheit. Psychoanalytische Zugange zum Geschichtsbewusstsein, red. Rusen J., Straub J., (Erinnerung, Geschichte, Identität, t. 2), Frankfurt a. M. 1998

Systemtheorie und Hermeneutik, red. Berg H. de, Tübingen 1997

Teichert D., Erfahrung, Erinnerung, Erkenntnis. Untersuchungen zum Wahrheitsbegriff der Hermeneutik Gadamers, Stuttgart 1991

Troeltsch E., Der Historismus und seine Probleme (t. 3: der Gesammelten Schriften), Tubingen 1977

Verstehende Soziologie. Grundzuge und Entwicklungstendenzen, red. Buhl W. L., München 1972

Weber M., Die protestantische Ethik und der „Geist” des Kapitalismus, [w:] Textausgabe auf der Grundlage der ersten Fassung von 1904/05 mit einem Verzeichnis der wichtigsten Zusatze und Veränderungen aus der zweiten Fassung von 1920, red. Lichtblau K., Weinheim 1996

Wieser H., Sozialphilosophische Reflexionen zum politischen Verhältnis von Psychoanalyse und Marxismus: Exkurse zur Dialektik des blinden Bewusstseins und der beschädigten Identität, Diss 1981

Wyss D., Marx und Freud. Ihr Verhältnis zur modernen Anthropologie, Göttingen 1969

Yates F., The Art of Memory, London 1966

Pobrania

Opublikowane

2013-10-30

Jak cytować

von Plato, A. (2013). Historia a psychologia – historia mówiona a psychoanaliza. Zarys problemu i przegląd literatury. Wrocławski Rocznik Historii Mówionej, 3, 5–37. https://doi.org/10.26774/wrhm.40

Numer

Dział

Artykuły i studia